Denzlinger SPD veranstaltet Schnitzeljagd

„Wo in Denzlingen gibt es dunkle Ecken, vergammelnde Anwesen, ungepflegte öffentliche Gebäude, Stolperfallen auf den Wegen?“, das fragten sich Brigitta und Jürgen Kaufmann, die beide für den Gemeinderat Denzlingen kandidieren. Auf ihre Initiative wird am Mittwoch, 22. Mai 2024 eine Art Schnitzeljagd stattfinden, um neuralgische Punkte und Schmuddelecken in „der ansonsten lebenswerten Gemeinde Denzlingen“ (Originalton Jürgen Kaufmann) aufzuspüren. Neben weiteren Kandidierenden der SPD sind interessierte Einwohnerinnen und Einwohner Denzlingens herzlich eingeladen. Die „Schnitzeljagd“ startet um 17.00 Uhr am Haupteingang des Rathauses Denzlingen und wird etwa 60 Minuten dauern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 

Auf die Suche nach dunklen Ecken, vergammelnden Anwesen, ungepflegten öffentlichen Gebäuden und Stolperfallen machen wir uns am 22. Mai. Foto: Manfred Klimanski 


 

SPD-Kandidierende in Klausur

Am Samstag, 20. April 2024 trafen sich gut Zweidrittel der Denzlinger Gemeinderats- kandidat*innen zu einer Klausur im Sommerhof, um sich fit zu machen für Wahlkampf und Mandat. Die amtierenden Kommunalabgeordneten Elfriede Behnke, Willi Kieninger und Jan Elchlepp informierten und diskutierten über Gemeindefinanzen, die Aufgaben des Gemeindeverwaltungsverbandes Denzlingen/ Vörstetten/ Reute sowie allgemein über die Abgrenzung von Pflicht- und freiwilligen Aufgaben. Im zweiten Teil der gut vierstündigen Veranstaltung wurden eifrig Pläne für die bevorstehende heiße Phase des Wahlkampfs geschmiedet und Ideen für Aktionen und Veranstaltungen erörtert. Die Zuversicht auf ein gutes Abschneiden bei den anstehenden Wahlen war allenthalben zu spüren. Das neue Gemeindeparlament Denzlingen kann sich jedenfalls zum 9. Juni 2024 auf kompetente, empathische, sozialdemokratische Gemeinderätinnen und Gemeinderäte freuen.  
Manfred Klimanski

SPD Denzlingen im Wahlkampfmodus


An dieser Stelle informieren wir über unsere Wahlkampfaktionen zur Kommunalwahl am 9. Juni 2024. 

► Bis zum Wahltag sind wir mit unseren Infoständen jeweils Dienstags von 10 bis 12 Uhr am Kohlerhof und Freitags von 10 bis 12 am Kohlerhof und von 14:30 bis 17 Uhr am Kauftreff präsent. 
► Am Donnerstag, 23. Mai 2024 nehmen wir an der vom Wirtschafts Netzwerk Denzlingen veranstalteten Vorstellung der Gemeinderatskandidaten teil. Beginn ist um 19 Uhr im Rocca-Saal, Denzlingen.
► Am Freitag, 24. Mai 2024 rocken wir das Grundgesetz mit der Rocksängerin Kenny Behnke-Gapp. Beginn 17 Uhr am Kohlerhof (bei schlechtem Wetter im Rocca-Saal, Denzlingen).  

► Zum Download unserer Plakate:
Nur Bildung bringt uns weiter!
Wind und Sonne schicken keine Rechnung!
Die Kleinen sind für uns die Größten!
Sozial ist, was den Menschen gut tut.

► Zum Download unseres Wahlflyers:
FÜR DENZLINGEN. FÜR DICH.

Denzlinger SPD fit zur Kommunalwahl

Ein starkes Team: Mit einer kompletten Liste geht die SPD Denzlingen in die Gemeinderatswahl 2024.

Wahlliste aufgestellt und Programm verabschiedet

Am Samstag, 2. März 2024, war um 18.30 Uhr im Kultur- und Bürgerhaus Denzlingen eine gelöste, hochzufriedene Elfriede Behnke zu erleben. Nach fünfstündiger Mitgliederversammlung standen sowohl die Liste zur Kreistagswahl (gemeinsam mit dem Ortsverein Vörstetten) als auch die Liste für die Gemeinderatswahl. „Mit diesen Kandidatinnen und Kandidaten können wir getrost in den Wahlkampf ziehen und uns zur Wahl stellen“, zog die Vorsitzende der Denzlinger Sozialdemokraten ein durchaus fröhliches Fazit. Und ihr Co-Vorsitzender Björn Reuter, der das erste Mal diese anstrengende Prozedur bewältigte, ergänzte, dass er im Vorfeld nicht immer überzeugt war, eine vollständige Liste zusammenzubekommen. „Dass es jetzt eine derart gemischte, aussagekräftige und kompetente Gemeinschaft interessanter Kandidatinnen und Kandidaten wurde, ist einfach toll!“.

Unsere neue Fraktion

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!
Unsere neue Kreistagsfraktion besteht aus Johannes Fechner, Marianne Wonnay, Willi Kieninger, Roman Götzmann, Richard Leibinger, Pia Lach, Georg Binkert, Raphael Pfaff und Hartwig Bußhardt (sortiert nach Wahlkreisen).

Leider hat es für Steffen Schmidt, Ursula Querfurth und Heinz Rehm knapp nicht mehr gereicht. Für euer großes Engagement sind wir euch sehr dankbar und hoffen weiterhin auf eure Unterstützung.

Die Analyse zur Bundestagswahl

Um erfolgreich in der Zukunft agieren zu können, benötigt es eine klare Analysen der Vergangenheit. Die SPD hat hierfür eine externe Evaluierung zur Bundestagswahl beauftragt.

Diese findet sich unter https://bit.ly/2y19tl7

Gedanken zur NRW-Wahlniederlage von Elfriede Behnke

Elfriede Behnke, SPD-Gemeinderätin

Die Landtagswahl im NRW war für die SPD eine gewaltige Klatsche. Das wir enttäuscht, ärgerlich und wütend sind ist verständlich und wäre nicht nachvollziehbar, wenn es anders wäre.

Heute dürfen wir unsere Wunden lecken, doch morgen müssen wir nach vorne schauen und uns mit aller Kraft in den Bundestagswahlkampf stürzen, für unsere Ideen, unsere Politik und unsere Kandidaten kämpfen. Laßt uns die Reihen schließen und unsere Verdienste in der Regierungsarbeit darstellen.

Wir, die SPD hat als Regierungspartei sehr viel von den eigenen Beschlüssen nicht nur im Koalitionsvertrag festgeschrieben, sondern auch tatsächlich umgesetz. (...) 

 

 

Kandidatenvorstellung Bürgermeisterwahl 2017

Kandidatenvorstellung Kern - Nussbaum fragt

Die drei Bürgermeisterkandidaten Markus Hollemann, Thomas Pantel und Christoph Kern waren wenige Tage vor der Wahl bei der SPD Denzlingen zu Gast und stellten sich den zahlreichen Fragen der Genossinnen und Genossen und Gästen zu verschiendenen Gebieten der Denzlinger Kommunalpolitik.

In der anschließenden nicht-öffentlichen Mitgliederversammlung gab es ein deutliches Votum der Mitgliedschaft gegen eine Wahlempfehlung der SPD Denzlingen. Allen drei Kandidaten wurden aus den Reihen der SPD-Mitglieder für ihre kompeteten Antworten und ihr überzeugendes Auftreten gelobt. 

WAHLZEIT: Kein Votum für Kandidaten (veröffentlicht am Mi, 03. Mai 2017 auf badische-zeitung.de)

 

SPD-Kreisverband Emmendingen freut sich über Wahl von Boos und Hummel

Der SPD-Kreisverband Emmendingen freut sich über die jüngsten erfolgreichen Wahlen von Luisa Boos (30, Sexau) und Ulrich Hummel (54, Teningen).  Die Sexauer SPD-Ortsvereinsvorsitzende Luisa Boos wurde zur Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit in den Landesfrauenrat gewählt. Sie wurde vom Landesverband der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratische Frauen (AsF) vorgeschlagen, deren Pressesprecherin sie bereits ist. Der SPD-Ortsvereinsvorsitzende von Heimbach, Ulrich Hummel, wurde zum stellvertretenden Landesvorsitzenden der SPD-Arbeitsgemeinschaft der Selbstständigen (AGS) gewählt. Er gehörte bereits seit vielen Jahren dem Landesvorstand als Beisitzer an. „Wir gratulieren unseren beiden Mitgliedern, für diese wichtigen Ämtern. Es zeigt sich wieder einmal, dass der SPD-Kreisverband Emmendingen gut vernetzt ist und enorme Kompetenzen in seiner Mitgliedschaft hat“, freuen sich der SPD-Kreisvorsitzende Johannes Fechner MdB und seine Stellvertreterin Sabine Wölfle MdL.

Neuer Sprecher für Recht und Verbraucherschutz

Auf der heutigen Sitzung der SPD-Bundestagsfraktion wurde der Emmendinger Johannes Fechner einstimmig zum Sprecher für die Ausschussarbeitsgruppe Recht und Verbraucherschutz gewählt. Er tritt somit die Nachfolge von Burkhard Lischka an, der zum Sprecher für die Arbeitsgruppe Innenpolitik gewählt wurde. Die Generalsekretärin der SPD-Baden-Württemberg und Vorsitzende der SPD-Landesgruppe, Katja Mast MdB,  freute sich über die Wahl und wünscht Fechner viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe.

Presseberichte:

Johannes Fechner: Blitzkarriere eines Südbadeners (veröffentlicht am Di, 07. Oktober 2014 auf badische-zeitung.de)

Sprecher Arbeitsgruppe Recht und Verbraucherschutz (veröffentlicht am Di, 07. Oktober 2014 auf spdfraktion.de)

 

Foto: SPD-Landesgruppe Baden-Württemberg im Bundestag

Warum wir Europa neu denken müssen

Europapolitischer Frühschoppen  der SPD

(db) Wenige Tage vor der Europawahl hat die Denzlinger SPD den Europa-abgeordneten Peter Simon nach Denzlingen in die Rocca eingeladen, um aus erster Hand zu erfahren, warum die Entscheidungen des Europäischen Parlaments sich direkt bis in unsere Region auswirken. Er wurde begleitet von Fabienne Vesper, die für das Europäische Parlament kandidiert und zukünftig die Region Südbaden in Europa vertreten möchte. Der Denzlinger SPD-Vorsitzende Jürgen Kaufmann begrüßte die beiden mit der Bemerkung, dass es gerade jetzt notwendig ist, konkrete Informationen direkt von den verantwortlichen Euro-Politikern zu bekommen, weil einer Europa-Skepsis entgegengewirkt werden muss. Dies griff in ihrer Begrüßung auch die Europa-Kandidatin Fabienne Vesper auf, die als Vertreterin der jüngeren Generation dafür plädierte, zur Wahl zu gehen, um vor allem rechtsradikale Entwicklungen in Europa zu verhindern.

„Die Europäische Union ist eine Friedensunion, die unter anderem dafür verantwortlich ist, dass die Völker Europas friedlich zusammenleben und kein Krieg mehr denkbar ist. Allein diese Tatsache ist es wert, Europa als Union zu erhalten und alles dafür zu tun, dass die demokratischen Kräfte weiterhin, zum Beispiel durch Wahlen, gestärkt werden“, so der Europaabgeordnete Peter Simon aus Mannheim in seiner Einleitung.

Siehe "Europa als Friedensunion" (veröffentlicht  am Do, 22. Mai 2014 auf badische-zeitung.de)

Termine

22.05.2024, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Denzlinger Schnitzeljagd
Denzlingen, Rathaus (vor dem Haupteingang)

23.05.2024, 19:00 Uhr
Vorstellung der Gemeinderatskandidaten
Rocca-Saal, Denzlingen

24.05.2024, 17:00 Uhr
Wir rocken das Grundgesetz
Kohlerhof, Denzlingen

Werde SPD-Mitglied!

SPD-Kreisverband

Für uns im Bundestag

https://johann

Für uns im EU-Parlament

Europawahl 2024

AG Migration & Vielfalt

Yeah, die AG !

Die JUSOS im Kreis

 

Facebook

Login