09.04.2019 in Allgemein von Sabine Wölfle MdL

Besuchergruppe im Landtag von Baden-Württemberg

 

Auf Einladung der Landtagsabgeordneten Sabine Wölfle MdL besuchte eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern aus dem Landkreis Emmendingen den Landtag von Baden-Württemberg in Stuttgart. Nach einer kurzen Einführung durch den Besucherdienst, nutzten die Teilnehmer*innen die Gelegenheit, um mit der Emmendinger Abgeordneten ins Gespräch zu kommen. Ebenfalls stand der Besuch einer Plenarsitzung auf der Tagesordnung. Die Teilnehmer*innen - zu denen u.a. die Seniorinnen und Senioren der freiwilligen Feuerwehr Forchheim zählten - zeigten sich sehr zufrieden mit dem Ausflug nach Stuttgart. „Politik zum Anfassen“, resümierte eine Teilnehmerin ihre Eindrücke. 

12.03.2019 in Allgemein von Sabine Wölfle MdL

Sascha Binder MdL zu Gast im Kreis Emmendingen

 

Auf Einladung der SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Wölfle war der innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion und Generalsekräter der SPD-Baden-Württemberg, Sascha Binder MdL, zu Gast im Kreis Emmendingen. Beim DRK erkundigten sich die beiden Fachpolitiker*innen in der integrierten Leitstelle über aktuelle Herausforderungen im Rettungsdienst und die Arbeit der Disponent*innen. Auch das Thema Kommunalpolitik wurde angesprochen - in Waldkirch tauschten sich Wölfle und Binder mit der SPD Waldkirch über Kommunalpolitik und das SPD-Volksbegehren für gebührenfreie Kitas aus. Den Abschluss bildete eine öffentliche Abendveranstaltung zum Thema Bürgerbus. In seiner Funktion als Vorsitzender des Landesverbandes ProBügerbus Baden-Württemberg sprach Sascha Binder über die Chancen und Hürden auf dem Weg zu einem ehrenamtlich betriebenen Bürgerbus.

08.03.2019 in Allgemein von Sabine Wölfle MdL

„Die weibliche und männliche Sicht auf die Dinge der Welt sind wie Ying und Yang“

 

Interview: Frauenpower Sabine Wölfle / Heike Scheiding-Brode

Der Internationale Frauentag, Weltfrauentag, Frauenkampftag, Internationaler Frauenkampftag oder Frauentag ist ein Welttag, der am 8. März begangen wird. Er entstand als Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit vor dem 1. Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung.

Das Wahlrecht für Frauen, wie auch  die Emanzipation von Arbeiterinnen  fand erstmals am 19. März 1911 statt. Seit 1921 wird der Weltfrauentag jährlich am 8. März gefeiert.

18.02.2019 in Allgemein von Sabine Wölfle MdL

Sabine Wölfle zu Besuch im Schulkindergarten Wasserfloh

 

Die Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle besuchte den Schulkindergartens Wasserfloh. Schulkindergärten haben die wichtige Aufgabe, Kinder mit Behinderung auf die spätere Schullaufbahn vorzubereiten. Der Schulkindergarten ist damit eine Art Vorschule, wird aber in puncto Ressourcenausstattung nicht so behandelt. Ähnlich wie bei den Grundschulen bedarf es hier einer Entlastung für die Leitungsfunktion. Wölfle kündigte an das Thema in ihre Fraktion zu tragen. 
 

19.01.2019 in Allgemein

100 Jahre Frauenwahlrecht - Eine Rose zur Erinnerung

 
ASFKohlerhofRosen2019Jan3

Am heutigen Samstag jährt sich zum 100. Mal der Tag, an dem Frauen in Deutschland zum ersten Mal wählen und gewählt werden durften. Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen und wir ( der OV ) erinnerten an diese Errungenschaft der #SPD, indem wir auf dem Kohlerhof Rosen an #Denzlingerinnen verschenkten. #100JahreFrauenwahlrecht

09.01.2019 in Allgemein von Sabine Wölfle MdL

SPD Baden-Württemberg startet Volksbegehren für gebührenfreie Kitas

 

Die grün-schwarze Landesregierung hat auch im aktuellen Nachtragshaushalt die Forderung der SPD nach einer landesweiten Abschaffung von Kita-Gebühren abgelehnt. Die SPD will daher - zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern Baden-Württembergs - eine Volksabstimmung zu diesem Thema durchführen. Die Kita muss endlich für alle Kinder gebührenfrei werden. Dazu benötigen wir Ihre Unterstützung!

07.01.2019 in Allgemein von Sabine Wölfle MdL

Gedanken zum Jahreswechsel

 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir schauen in wenigen Tagen gespannt in das neue Jahr 2019 und ich tue das auch, aber mit einer gewissen Sorge. Demokratie und Frieden scheinen selbstverständlich geworden zu sein. Die Errungenschaften der letzten 70 Jahre erfahren kaum noch Wertschätzung. Die Wahlbeteiligung geht zurück und das Interesse an Demokratie leider auch. Dabei steht uns im Mai die wichtigste Wahl der letzten Jahre bevor: die Wahl für das neue Europaparlament.

Es begegnen mir immer wieder ältere Menschen, die unserer Europäischen Union und dem damit verbundenen 70-Jährigen Frieden in Europa dankbar gegenüberstehen und junge Menschen, die die Vorteile der Freizügigkeit innerhalb der Union ganz selbstverständlich ausleben. Dazwischen gibt es aber auch jede Menge Europakritiker, ja, man muss fast meinen, Europahasser.

Dabei ist Europa ein sehr erfolgreiches Projekt, nicht perfekt, aber konkurrenzlos. Gerade wir Deutsche profitieren ungemein. Unsere Wirtschaft exportiert fast zweidrittel der Produkte in die EU; dies sichert Arbeitsplätze und ist damit Grundlage für unseren Wohlstand. Auch unsere Landwirtschaft hätte ohne Unterstützung der EU große Probleme. Wir reisen von einem Land ins andere, zahlen mit einer Währung und die große europäische Idee verbindet uns, auch mit unserem gemeinsamen europäischen Pass. Dieses Europa beendete die Zeit der ständigen Kriege innerhalb des Kontinents, noch nie hatten wir eine so lange Friedensperiode.

Europa hat auch seine Probleme – keine Frage. Vieles verstehen die Bürgerinnen und Bürger nicht, die Kommunikation zu wieso, warum, weshalb ist sicher verbesserungswürdig. Dennoch: wir müssen um dieses Europa kämpfen. Keine Rückkehr in nationale Kleinstaaterei – nur gemeinsam sind wir stark und können uns gegen die wachsende Wirtschaftsmacht China und dem Druck der USA behaupten.

Mein Europa heißt Frieden, Sicherheit, Menschenrechte und Chancengleichheit. Der Weg ist noch nicht zu Ende gegangen, es liegen noch viele Aufgaben vor uns. Sagen Sie bitte im Mai 2019 JA zu Europa und NEIN zu einem Rückfall in frühere Zeiten. Gehen Sie wählen und zeigen damit, dass auch Ihnen Europa Ihre Stimme wert ist.

Ihre Sabine Wölfle

03.12.2018 in Allgemein von Sabine Wölfle MdL

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer schützen! - Freelancing- und Online-Outsourcing-Plattformen

 

Freelancing- oder Online-Outsource-Plattformen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Immer mehr Tätigkeiten können online angeboten und ausgealgert werden. Es stellt sich die Frage, ob auch das Land oder Unternehmen mit Landesbeteiligung solche Unternehmen nutzen und wie sich das Land generell zu solchen Plattformen stellt. Hier geht es zu dem SPD-Antrag zur Nutzung und Auswikungen von solchen Diensten.

16.11.2018 in Allgemein von Sabine Wölfle MdL

„Die Welt wird besser mit mehr Frauen an der Spitze“ - Fahrt in den Landtag zu 100-Jahre Frauenwahlrecht

 

Über 50 Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Emmendingen waren der Einladung der SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Wölfle zur Jubiläumsveranstaltung „100-Jahre Frauenwahlrecht“ in den Landtag von Baden-Württemberg nach Stuttgart gefolgt. Nach der Abfahrt um 11:00 Uhr in Emmendingen, erreichten die vielen Interessierten am frühen Nachmittag die Fraktionsräume der SPD-Landtagsfraktion und nutzen die Gelegenheit für ein gemeinsames Gespräch im Sophie-Scholl-Saal mit Sabine Wölfle. Energiepolitik, Jugendbeteiligung und Parteienfinanzierung - zahlreiche Themen wurden angesprochen und diskutiert. 

17.10.2018 in Allgemein von Jusos Emmendingen

Asyl ist Menschenrecht!

 

Gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Migration & Vielfalt Breisgau organisierte der Kreisverband der Jusos-Emmendingen im Roten Haus eine Ausstellung von ProAsyl zum Thema „Asyl ist Menschenrecht“. Die Ausstellung enthält vielfältige Informationen über Flüchtlinge und ihre Situation. Menschenrechte sind allgemein gültig und unteilbar, durch die Ausstellung soll das Bewusstsein darüber gestärkt werden. Sie führt die Betrachter*innen von den Fluchtländern über Europa bis nach Deutschland.

Über 40 interessierte Besucherinnen und Besucher folgten der Einladung zur Ausstellungseröffnung. Ana Agatiev begrüßte im Namen der AG Migration & Vielfalt Breisgau die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und führte in den Abend ein. „Asyl ist Menschenrecht. Und wie es der Name schon sagt, liegt dieses Recht allein schon in der Tatsache des Menschseins begründet. Wir dürfen nicht zulassen, dass dieses Menschenrecht an der EU-Außengrenze relativiert oder aufgrund der Hautfarbe, religiöser und ethnischer Zugehörigkeit mit Füßen getreten wird. Denn Menschenrechte sind universal und nicht optional. Darauf besinnen wir uns und das werden wir mit klaren Worten und konsequentem Handeln immer verteidigen“, so die stellv. Vorsitzende der SPD Arbeitsgemeinschaft. „In der Politik und der öffentlichen Diskussion wird sehr gerne von Menschenmassen und Zahlen gesprochen. Doch was wir nicht vergessen dürfen, ist, dass sich hinter jeder Zahl ein Gesicht verbirgt. Ein Mensch mit Familie, Freunden, Angehörigen, Visionen, Erlebnissen, Hoffnungen und Träumen. Und das müssen wir jeden Tag betonen, denn es gibt Menschen in diesem Land, die die Humanität aus der Politik verbannen wollen“, so Pavlos Wacker, der im Namen der Jungsozialisten in das Thema einführte und über die Ziele der Ausstellung sprach. Die integrationspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion und Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle zitierte in ihrem Grußwort ein Gedicht von Mohamad Mashghdost. „Meine Heimat habe ich verlassen. Mein Herz“, so Wölfle und fügte hinzu „Aber meine Augen haben die Farben des Unglücks gesehen“.

Besonders eindrucksvoll war der Erfahrungsbericht eines jungen Syrers (möchte anonym bleiben), der sich 2015 selbst auf die gefährliche Überfahrt über das Mittelmeer einließ. Er erzählte von seiner friedlichen Kindheit in Syrien und seiner ersten Freundin. Als dann der Krieg begann sei ihm der Boden unter den Füßen weggezogen worden. Er erzählte von der Festnahme durch den IS, der Folter mit Stromkabeln und der anschließenden Flucht, den weinenden Kindern im überfüllten Schlauchboot, mit welchem sie orientierungslos mitten in der Nacht durch das Mittelmeer fuhren, den aggressiven Soldaten in Ungarn und schließlich seiner Ankunft in Deutschland. „Eine Art neue Heimat“, wie er berichtete. Viele Fragen wurden in der anschließenden Diskussionsrunde gestellt und eines wurde bei dem Abend besonders deutlich: Menschlichkeit ist nicht verhandelbar! Asyl ist Menschenrecht und dieses Grundrecht muss jeden Tag aufs Neue verteidigt werden.

29.08.2018 in Allgemein von Sabine Wölfle MdL

Antrittsbesuch beim neu gewählten Bürgermeister der Gemeinde Riegel am Kaiserstuhl

 

Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle war zum Antrittsbesuch bei dem neu gewählten Bürgermeister der Gemeinde Riegel am Kaiserstuhl Daniel Kietz. Neben aktuellen Themen, wie dem Einstieg in die gebührenfreie Kinderbetreuung und dem Ausbau der Rheintalbahn, diskutierten sie über die besondere Bedeutung von Archäologie für die „Römergemeinde“. Hier sind vor allem im Baubereich Probleme aufgetaucht, die enorme Mehrkosten für die Gemeinde bedeuten. Sabine Wölfle hat zugesagt sich um das Thema zu kümmern und weitere Information einzuholen. 

08.08.2018 in Allgemein von Sabine Wölfle MdL

Sabine Wölfle zu Besuch bei Sauter grün erleben in Waldkirch

 

Das Bedürfnis nach Grün, Natur und Erholungsräumen wird immer größer. Gleichzeitig steigt der Bedarf an Wohnraum und Städte haben mit Bodenversiegelung und Bebauung von Grünflächen zu kämpfen. Auch dies waren Gesprächsthemen im Zuge des Besuches der Landtagsabgeordneten Sabine Wölfle im Familienbetrieb Sauter grün erleben in Waldkirch. 1925 als Gärtnerei Sauter in Waldkirch gegründet, bietet der fast 100 Personen starke Betrieb heute auf über 2 ha Gewächshausfläche und 2 ha Freiland in den Gartencentern in Gundelfingen, Waldkirch und Lahr eine große Auswahl an Pflanzen aus den eigenen Produktionsbetrieben an. Seinen Schwerpunkt hat das Unternehmen Sauter jedoch nicht im Garten- und Landschaftsbau gesetzt.

Termine in Ort und Kreis

Alle Termine öffnen.

26.04.2019, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr Wenn es in Fessenheim zum Gau käme - warum Fessenheim sofort abgeschaltet werden muss! Kornhalle, Marktplatz 6, Endingen

02.05.2019, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr SPD-Bürgersprechstunde AWO-Ortsverein, Stuttgarterstr. 1
Die SPD-Fraktion im Denzlinger Gemeinderat lädt sie herzlich zur Bürgersprechstunde ein.

02.05.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr SPD-Fraktionssitzung AWO, Stuttgarterstr. 1
SPD-Mitglieder sind herzlich zur Fraktionssitzung eingeladen.

03.05.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr 1-2-3 SPDate - Das Kandidaten-Speeddating Roccasaal, Denzlingen
Sie möchten wissen, was die SPD-Denzlingen für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 anzubieten hat? Dann sind Sie hi …

10.05.2019, 19:00 Uhr SPD-Stammtisch roccafé in der ROCCA Fabrik, Hauptstr. 134
Sie sind herzlich eingeladen, auch wenn Sie noch kein SPD-Mitglied sind.    In lockerer …

23.05.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr SPD-Fraktionssitzung AWO, Stuttgarterstr. 1
SPD-Mitglieder sind herzlich zur Fraktionssitzung eingeladen.

Facebook

Gebührenfreie Kitas

Jetzt Mitglied werden !

 


Für Denzlingen im Bundestag

Die Kreis-AG zur Migrationspolitik & mehr

Yeah, die AG !

Für Denzlingen im Landtag

Die JUSOS im Kreis

 


 

Für Denzlingen im Europäischen Parlament

 


 

Fotogalerie

Früher OV-Zeitung - Heute offener Blog

Ortsgespäch

Unterstütze die SPD!


 

Zuletzt kommentiert

Was ist eine Gemeinschaftsschule?

Besucher:372696
Heute:57
Online:1