26.06.2017 in Politik von SPD KV Emmendingen

Regierungsprogramm

 

Mit Johannes Fechner, Sabine Wölfle, Luisa Boos, Susanne Tröndle und Raphael Pfaff war der SPD-Kreisverband Emmendingen gleich mit 5 Delegierten beim SPD-Bundesparteitag in Dortmund vertreten. Nach einer fulminanten Rede vom Parteivorsitzenden Martin Schulz beschlossen die Delegierten einstimmig das Regierungsprogramm. Dieses finden Sie unter:

https://www.spd.de/fileadmin/Dokumente/Bundesparteitag_2017/Es_ist_Zeit_fuer_mehr_Gerechtigkeit-Unser_Regierungsprogramm.pdf

16.10.2015 in Politik von Sabine Wölfle MdL

Resolution gegen Fremdenhass

 

Der Landtag verabschiedete einstimmig eine Resolution gegen Fremdenhass.

 

Diese finden Sie hier.

27.09.2015 in Politik von Sabine Wölfle MdL

Recht auf Menschenrecht

 

Ich untersütze die Aktion "Recht auf Menschenrecht" - setzt auch ein Zeichen!

10.06.2015 in Politik von Sabine Wölfle MdL

Verdienstorden für Wolfram Wette

 

Mein langjähriger Mitstreiter gegen Rüstungsexporte und Genosse Wolfram Wette wurde mti dem Verdienstorden ausgezeichnet.

Er hat diese Auszeichung mehr als verdient.

Bericht:

Verdienstorden der Bundesrepublik für Historiker Wolfram Wette (veröffentlicht am So, 03. Mai 2015 13:43 Uhr auf badische-zeitung.de)

06.06.2015 in Politik von Sabine Wölfle MdL

Minister Dr.Nils Schmid besucht Firma Faller in Waldkirch

 

Der stv. Ministerpräsident und Wirtschafts- und Finanzminister Dr.Nils Schmid besuchte auf Einladung von Sabine Woelfle MdL das Waldkircher Unternehmen Faller.

Die beiden Geschäftsführer, Dr.Michael Faller und Daniel Keesmann führten den Minister und die beiden Abgeordneten Wölfle und Schoch sowie den künftigen OB von Waldkirch, Roman Götzmann,durch das Unternehmen und es gab auch Gelegenheit, sich mit dem Betriebsrat auszutauschen.

 

13.03.2015 in Politik von Sabine Wölfle MdL

SPD-Frauenpreis

 

 Monika Toussaint, aus Endingen, erhielt den diesjährigen SPD-Frauenpreis.

Pressebericht: Frauenpreis der SPD geht an Monika Toussaint (veröffentlicht am Di, 10. März 2015 auf badische-zeitung.de)

07.03.2015 in Politik von Sabine Wölfle MdL

Internationaler Frauentag

 



Anlässlich des internationalen Frauentages weist die frauenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion die Notwendigkeit hin, die politische Partizipation von Frauen in Baden-Württemberg zu verbessern: „Baden-Württemberg liegt im Vergleich zu anderen Bundesländern und Staaten Europas beim Anteil der Frauen im Landtag und in den Kommunalparlamenten weit hinten. Nur etwa jeder fünfte Sitz werde durch eine Frau ausgefüllt“, so Wölfle.

09.01.2015 in Politik von Dr. Johannes Fechner

#jesuischarlie

 

Für eine freie Meinungsäußerung in Europa!

22.12.2014 in Politik von Dr. Johannes Fechner

Untersuchungsausschuss

 

Letzten Donnerstag wurden der ehemalige Abgeordnete Sebastian Edathy und der Abgeordnete Michael Hartmann vor dem Zweiten Untersuchungsausschuss des Bundestages gehört. Edathy legte den SMS-Verkehr mit Michael Hartmann nur in Auszügen offen, ohne den Ausschuss zuvor darauf hinzuweisen und korrigierte
mehrfach einen Bericht des Magazins „Der Stern“ von dieser Woche, in dem seine Version der Vorgänge dargestellt ist. Aufgrund sich widersprechender Aussagen wird es im Januar nun erneut zu einer Befragung von Edathy kommen, um dem Aufklärungsauftrag des Ausschusses nachzukommen. Mein Fazit der Sitzung ist, dass niemand aus der SPD-Spitze Edathy gewarnt hat. Schlimm finde ich, dass er keinerlei Reue gezeigt hat, sich Nacktbilder oder eventuell sogar kinderpornografisches Material gekauft zu haben.

27.11.2014 in Politik von Sabine Wölfle MdL

Bildungspolitik SPD und CDU

 

Wo ist der Unterschied zwischen den Vorstellungen in der Bildungspolitik von SPD und CDU?

In diesem Faktencheck finden Sie alle nötigen Informationen.

25.11.2014 in Politik von Dr. Johannes Fechner

Sterbehilfe-Debatte

 

Der Bundestag hat am 13.12.14 über vier Stunden in einer ausführlich und gelungen über den Umgang mit der Sterbehilfe debattiert. Allen Beiträgen war die Ernsthaftigkeit und persönliche Ambition anzumerken. In meinem Beitrag ging es mir darum, dass der ärztlich assistierte Suizid auf jeden Fall straffrei bleibt. Handlungsbedarf für den Gesetzgeber sehe ich einerseits darin, dass einzelne Berufsordnungen der Landesärztekammern Sterbebegleitung verbieten und damit für Ärzte Rechtsunsicherheit droht. Zudem müssen Auswüchse bei kommerzieller Sterbehilfe verhindert werden, damit Sterbehilfe kein Geschäftsmodell wird.  Auch darf es keinen Rechtsanspruch eines Patienten  auf Sterbehilfe gegenüber dem Arzt geben. Meine Rede ist hier zu sehen:

Videostream

Der Redetext findet sich auch im Plenarprotokoll auf Seite 6149:

http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/18/18066.pdf

03.04.2014 in Politik von Sabine Wölfle MdL

Anhörung zum WTPG

 

Am 03.04.14 fand die Anhörung zu dem Gesetzentwurf der Landesregierung Gesetz für unterstützende Wohnformen, Teilhabe und Pflege und zur Änderung des Landesverwaltungsgesetzes statt.

Infos zum Entwurf finden Sie hier.

25.10.2013 in Politik von Jusos Emmendingen

Brauchen wir ein 1:12 in Deutschland?

 

Hier könnt ihr den Artikel von unserem Juso Raphael Pfaff zum Thema 1:12 nachlesen.

04.02.2013 in Politik von Sabine Wölfle MdL

WZB-Gutachten zur Unterrepräsentanz von Frauen in der Kommunalpolitik

 

Das von der SPD-Fraktion beim WZB in Auftrag gegebene Gutachten zur Unterrepräsentanz von Frauen in der Kommunalpolitik liegt nun vor. Die Wissenschaftlerin Sara Schlote präsentierte Ursachen und Handlungsempfehlungen. "Um Frauen in die Kommunalpolitik zu holen, muss der Blickwinkel von den Frauen als Individuen hin zu Strukturen und Akteuren gelenkt werden, die verändert und strategisch anders ausgerichtet werden müssen", lautet eine zentrale Schlussfolgerung der Studie.

Das WZB-Gutachten zur Unterrepräsentanz von Frauen in der Kommunalpolitik gibt es unter: http://www.spd.landtag-bw.de/cgi-sub/fetch.php?id=771

29.06.2012 in Politik von Sabine Wölfle MdL

DGB-Fachtagung FrauenStärken am 29.06.2011

 

Charlotte Schneidewind-Hartnagel und Sabine Wölfle, frauenpolitische Sprecherinnen der Regierungsfraktionen: "Der Koalitionsvertrag enthält einen klaren Auftrag zur Erweiterung des Chancengleichheitsgesetzes. Dem werden wir nachkommen."

Bei der Fachtagung am vergangenen Dienstag wurden die notwendigen Änderungen des bisherigen baden-württembergischen Chancengleichheitsgesetzes thematisiert. In einer Talkrunde diskutierten die frauenpolitischen SprecherInnen der Landtagsfraktionen GRÜNE, SPD und FDP ihre jeweiligen Positionen zur Novellierung. EinE  VertreterIn der CDU war nicht anwesend.

"Fakt ist, dass Baden-Württemberg das einzige Bundesland ist, in dem den Kreisen und Gemeinden nicht verpflichtend vorgeschrieben ist, eine Frauen- oder Chancengleichheitsbeauftragte zu bestellen! Das halten wir Grünen für einen großen Konstruktionsfehler des Gesetzes", so Schneidewind-Hartnagel, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion GRÜNE auf dem Podium der DGB-Fachtagung vor über 120 Frauenvertreterinnen des öffentlichen Dienstes im Stuttgarter Gewerkschaftshaus.

Ihre Kollegin aus der SPD-Fraktion, Sabine Wölfle, kritisierte, dass das Gesetz zu viele Spielräume lasse, um echte Chancengleichheit umzusetzen. "Das Gesetz wimmelt nur so von "kann und sollte", nirgendwo ist eine klare Verbindlichkeit in Form von  "muss" erkennbar", so Wölfle. Für sie müssten die Ausführungen des Gesetzes eng und vor allem klar als Umsetzungsauftrag formuliert sein. Wölfle und Schneidewind-Hartnagel wollen, dass  die Chancengleichheitsbeauftragten vor einer Personalentscheidung eingebunden werden und nicht erst danach.

27.02.2012 in Politik von Sabine Wölfle MdL

Gedenken an Opfer des rechtsextremen Terrors

 

Ministerin für Integration, Bilkay Öney: „Schweigeminute Ja, Schweigen Nein“

Integrationsministerin Bilkay Öney hat heute in Berlin an der zentralen Gedenkfeier für die Opfer des rechtsextremen Terrors teilgenommen. Sie sagte: „Die rassistischen Morde haben das Vertrauen insbesondere türkischstämmiger Einwanderer in den deutschen Staat erschüttert.“

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

24.11.2018 - 24.11.2018 SPD-Landesparteitag Sindelfingen

26.11.2018 - 26.11.2018 SPD KV Arbeitskreis Digitales Denzlingen

29.11.2018, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr SPD-Bürgersprechstunde AWO-Ortsverein, Stuttgarterstr. 1
Die SPD-Fraktion im Denzlinger Gemeinderat lädt sie herzlich zur Bürgersprechstunde ein.

29.11.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr SPD-Fraktionssitzung AWO, Stuttgarterstr. 1
SPD-Mitglieder sind herzlich zur Fraktionssitzung eingeladen.

30.11.2018, 18:30 Uhr - 30.11.2018 Lesung 100 Jahre Frauenwahlrecht Rocca, Hauptstr. 134, 79211 Denzlingen

01.12.2018, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr Social-Media Seminar Gasthaus Schützen Ringstraße 11, 79346 Endingen am Kaiserstuhl
Das Thema Social-Media ist in aller Munde und aus der politischen Kommunikation kaum wegzudenken. Umso spannender …

Facebook

Für Denzlingen im Bundestag

Fotogalerie

Unterstütze die SPD!


 

Für Denzlingen im Landtag

Hier online SPD-Mitglied werden


 

Die JUSOS im Kreis

 


 

Für Denzlingen im Europäischen Parlement

 


 

Früher OV-Zeitung - Heute offener Blog

Ortsgespäch

Zuletzt kommentiert

Was ist eine Gemeinschaftsschule?

Besucher:372696
Heute:44
Online:1