SPD Denzlingen feiert deutsche Verfassung

Veröffentlicht am 26.05.2024 in Wahlen

Kenny Behnke-Gapp rockt das Grundgesetz im Rocca-Saal


 Kenny Behnke-Gapp in Aktion.

75 Jahre alt wurde das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland dieser Tage, das seit der Wiedervereinigung 1990 die deutsche Verfassung ist. Das wurde allüberall gefeiert: Mit einem würdigen Staatsakt, wie es sich gehört, aber auch ausgelassen und fröhlich, wie es sich die Denzlinger Sozialdemokraten einfallen ließen. Ursprünglich am Kohlerhof im Freien geplant, fand es aufgrund des unsicheren Wetters im Rocca-Saal statt. Die Frauen und Männer um die Ortsvereinsvorsitzende der SPD, Elfriede Behnke, hatten sich einiges einfallen lassen, eine spannende Atmosphäre im lebendig ausgestatteten Saal zu schaffen. Die in Denzlingen bereits bestens bekannte Rocksängerin Kenny Behnke-Gapp heizte den rund 40 Erschienenen in der etwa zweistündigen Veranstaltung von Anfang bis Ende mit ihrer ausdrucksstarken, für Rocksongs geradezu prädestinierten Stimme kräftig ein, wozu ihr Bühnenoutfit einschließlich blonder Löwen-Mähne wie gemalt bestens passte. 

  Das Publikum ging begeistert mit.

In den Pausen ihrer Darbietung nahmen die Anwesenden, darunter viele Gemeinderats- kandidatinnen und -kandidaten der SPD, die Gelegenheit wahr, die für sie besonders interessanten Passagen des Grundgesetzes vorzutragen und zu erläutern, warum gerade deren Inhalte sie so sehr bewegten. Der kurzen Begrüßung durch Elfriede Behnke folgte eine ebenfalls kurze Ansprache des Denzlinger Alt-Europaabgeordneten Dietrich Elchlepp, in der er zum Zustandekommen des Grundgesetzes und dabei insbesondere auf die Rolle des bedeutenden Verfassungspolitikers der SPD, Carlo Schmid, einging. Detlef Behnke erläuterte den Verfassungsbereich der unveränderbaren Artikel, wie die Paragrafen im Jahre 1949 benannt wurden, quasi der auf alle Zeiten angelegten Bestimmungen der Verfassung.

An einem Quiz, das den ganzen Nachmittag und Abend durchlief, beteiligten sich fast alle Gäste mit großem Interesse, fast alle Antworten waren richtig. Nachdem die Gewinner per Losverfahren ausgewählt wurden, nahm der Ehrengast der Veranstaltung, der Emmendinger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Johannes Fechner, die Preisverleihung vor. Birgit Huslisti gewann mit dem ersten Preis eine Berlin-Reise, Armin Löffler als Zweiter wird das Europa-Parlament in Straßburg besuchen und der dritte Preis (eine Reise nach Stuttgart in den Landtag) wurde an Anna-Maria Seiker vergeben.

In einer Musikpause ließ es sich Johannes Fechner nicht nehmen, in einem kurzen Grußwort auf die Verfassung einzugehen, die freiheitlichste, demokratischste uns sozialste, die in Deutschland je gegolten hat und die auch weltweit ein hohes Ansehen genießt, wie er ausführte. Sie gelte es zu schützen und zu bewahren, sie sei schließlich durch manche inneren Feinde, damit meinte er vor allem die AfD, und durch eine Vielzahl von äußeren Einflüssen und Konflikten in Gefahr. Er erzählte beiläufig, dass er auf die Frage an einen Jugendlichen, was denn dessen Lieblingsbuch sei, als Replik darauf verwies, dass „sein Lieblingsbuch das Grundgesetz ist.“ Besser hätte diese Veranstaltung der Denzlinger SPD nicht zusammengefasst werden können.  Manfred Klimanski
 

Birgit Huslisti gewann beim Grundgesetzquiz den ersten Preis und fährt jetzt nach Berlin; der Emmendinger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Johannes Fechner und die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Elfriede Behnke (von rechts) gratulierten. Fotos: Manfred Klimanski

 

 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Werde SPD-Mitglied!

SPD-Kreisverband

Die JUSOS im Kreis

 

Für uns im Bundestag

https://johann

Für uns im EU-Parlament

AG Migration & Vielfalt

Yeah, die AG !

Facebook

Login