Informatives Sommerradeln der SPD Denzlingen

Veröffentlicht am 10.08.2020 in Ortsverein

Der Hitze getrotzt hat am letzten Samstag eine Gruppe wissbegieriger Radlerinnen und Radler, die eine von der Denzlinger SPD veranstaltete Tour zu den geplanten und fertiggestellten Maßnahmen Elz-Renaturalisierung fuhren.

Bei einem Stopp am Kollmarsreuter Wehr erläuterte Elfriede Behnke, Vorsitzende der SPD-Gemeinderatsfraktion und Chefin der SPD Denzlingen, sachkundig die Umplanung der Ende des 19. Jahrhunderts kanalisierten Elz zu einem wieder etwas wilderen Fluss.

Zwischen der „Blauen Brücke“ in Wasser und Kollmarsreute würden laut  Behnke zwischen 2023 (möglicher Baubeginn) bis zum Ende etwa 2026 sowohl in einen besseren Hochwasserschutz (in der indirekten Wirkung selbst für Koblenz und Köln) als auch in eine vielfältigere Fauna und Flora vom Land Baden-Württemberg sowie den Gemeinden Emmendingen und Denzlingen etwa 10 Mio. Euro investiert. Zum Beispiel Denzlingen erhielte dafür eine hohe Menge an Ökopunkten, die zum Ausgleich für die anstehenden Wohn- und Ansiedlungsprojekte benötigt werden. Elfriede Behnke wies in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass die Bürgerinnen und Bürger sich noch bis 31.8.20 mit Vorschlägen und Meinungen beim Regierungspräsidium Freiburg einbringen könnten, besonders, was die 3 Planungsvarianten anginge.

Nach wenigen Kilometern bei noch moderaten Temperaturen konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei Köndringen dann die 2017 nach zweieinhalbjähriger Bauzeit fertiggestellte „neue“ Elz zwischen Köndringen und Riegel bestaunen.

Bereits nach 3 Jahren konnte die Ansiedelung einiger zusätzlicher Tier- und Pflanzenarten festgestellt werden, so Elfriede Behnke. „Es wird auch mit weiteren Fischpopulationen gerechnet wie der Äsche und dem Atlantischen Lachs“, fuhr Behnke fort.  

In diesen Bauabschnitt flossen unter anderem rund 8 Millionen Euro von der Deutschen Bahn als ökologische Ausgleichsmaßnahme. Auch von der EU kämen Zuschüsse, findet die „Revitalisierung“, so der Sprachgebrauch durch das federführende Regierungspräsidium Freiburg, Schließlich im Rahmen der europaweit geltenden Wasserrahmenrichtlinien statt, so Behnke.

Nach den vielen Informationen, die den meisten Teilnehmern überwiegend neu waren, wurde im Biergarten Riegel eine verdiente Pause eingelegt, bevor es in sengender Hitze über Balingen, Nimburg und durch den „Wassermer Wald“ wieder nach Denzlingen zurückging, wo bei Eiscafé und Kaltgetränken erschöpft „alle Viere von sich gestreckt“ wurden.        


Mehr Infos vom Regierungspräsidium Freiburg zur geplanten Renaturierung und Bürgerbeteiligung gibt es hier: 

https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpf/Seiten/aktuellemeldung.aspx?rid=511


 

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Neu für Mitglieder

Termine vor Ort und im Kreis

13.11.2020, 19:00 Uhr - 19:00 Uhr
SPD - Stammtisch im ROCCA
Hauptstraße 134, 79211 Denzlingen

05.12.2020, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr
MV mit Ehrungen & Weihnachtsfeier
Restaurant Rebstock, Denzlingen

11.12.2020, 19:00 Uhr - 19:00 Uhr
SPD - Stammtisch im Höfle
Mauracher Hof 1, 79211 Denzlingen

08.01.2021, 19:00 Uhr - 19:00 Uhr
SPD - Stammtisch im ROCCA
Hauptstraße 134, 79211 Denzlingen

Facebook

Früher OV-Zeitung - Heute offener Blog

Ortsgespäch

Unser SPD-Kreisverband Emmendingen

Für Denzlingen im Bundestag

Für Denzlingen im Landtag

Für Denzlingen im Europäischen Parlament

 


 

Die Kreis-AG zur Migrationspolitik & mehr

Yeah, die AG !

Die JUSOS im Kreis

 


 

Gebührenfreie Kitas

Jetzt Mitglied werden !

 


Was ist eine Gemeinschaftsschule?

Suchen