14.12.2017 in Pressemitteilungen von Sabine Wölfle MdL

Vertretungslehrkräfte über die Sommerferien bezahlen

 

Das Land hat als einer der größten Arbeitgeber eine Vorbildfunktion. Diese Vorbildfunktion muss sich auch in fairen Arbeitsbedingungen widerspiegeln. Dazu gehört für die Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle u.a. auch die Weiterbeschäftigung von Vertretungslehrer*innen über die Sommerferien, die die SPD nun im Rahmen der aktuellen Haushaltsverhandlungen fordert.

12.12.2017 in Fraktion

Gemeinderat lehnt weitere Mittel für Wohnungsbau ab

 

Ein Antrag der SPD-Gemeinderatsfraktion auf Einstellung von Finanzmitteln für gemeindeeigenen Wohnungsbau  in den Jahren 2018 und 2019 wurde in der Gemeinderatssitzung am 05.12.2017 gegen die 4 Stimmen der SPD abgelehnt.

Werden wieder auf viele Jahre zu wenige kommunale Finanzmittel für Wohnungsbau in Denzlingen bereit gestellt ?

Lesen Sie hier den Antrag und die Stellungnahme von Gemeinderat Jochen Himpele.

12.12.2017 in Landespolitik von Sabine Wölfle MdL

Gute Bildung von Anfang an für alle zugänglich machen!

 

Die SPD-Landtagsfraktion fordert von der Landesregierung die Unterstützung der Kommunen auf dem Weg zur Gebührenfreiheit in der frühkindlichen Bildung und Betreuung. Hohe Qualität der Angebote und der kostenlose Zugang gehören für die SPDLandtagsfraktion zusammen und müssen deshalb parallel vorangetrieben werden.

08.12.2017 in Pressemitteilungen von SPD KV Emmendingen

Emmendingen punktet auf Landesebene

 

Der SPD-Arbeitnehmerflügel AfA traf sich in Stuttgart zur Landesdelegiertenkonferenz. Aus dem Landkreis Emmendingen waren Susanne Tröndle (Waldkirch) und Raphael Pfaff (Wyhl) vor Ort. Im Mittelpunkt der SPD-Arbeitsgemeinschaft stand die Aufarbeitung der Bundestagswahl. Mit einem klaren Nein zur großen Koalition sprach man sich einhellig für die Möglichkeit der Minderheitsregierung aus.

 

06.12.2017 in Pressemitteilungen von SPD KV Emmendingen

Kreis-SPD gegen Neuwahlen

 

70 Mitglieder der Kreis-SPD berieten im Sexauer Bergmattenhof darüber, wie die SPD nun bei der Regierungsfindung agieren sollte. SPD-Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner sagte in seinem Rückblick, dass die SPD im Kreis einen guten Wahlkampf gemacht habe. Deshalb sei es trotz der klaren Wahlniederlage ein kleines Trostpflaster, im Wahlkreis wieder die Nummer Zwei zu sein und im baden-württembergischen Vergleich sogar das viertbeste Ergebnis bei den Zweitstimmen erzielt zu haben. Als Gründe für die Niederlage nannten Fechner und zahlreiche Mitglieder eine schlechte Kampagne mit zu unklaren Wahlaussagen.

01.12.2017 in Landespolitik von Sabine Wölfle MdL

Segnung von gleichgeschlechtlichen Paaren

 

SPD-Fraktionsvize Sabine Wölfle: „Die württembergische Landeskirche erreicht mit Bibelauslegungen aus dem letzten Jahrtausend nicht die Menschen von heute". Zur Ablehnung des Kompromissvorschlags zur Segnung von gleichgeschlechtlichen Paaren in der Synode der Evangelischen Landeskirche in Württemberg erklärt Sabine Wölfle, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion:

30.11.2017 in Pressemitteilungen von Sabine Wölfle MdL

Neuer Vorstand beim Verein zur Förderung Sehbehinderter e.V. Waldkirch

 

Bei seiner diesjährigen Mitgliederversammlung im Oktober wurde der Vorstand des Vereins zur Förderung Sehbehinderter e.V. Waldkirch neu gewählt. Frau Marianne Wonnay, die sich seit dem Jahr 2003 mit viel Freude als erste Vorsitzende für die Sache engagiert hatte, kandidierte nicht mehr. Dankbar verabschiedeten sich die versammelten Mitglieder von ihr und blickten noch einmal auf über achtzehn Jahre konstruktiver und harmonischer Zusammenarbeit zurück. Frau Wonnay freute sich, dass Frau Sabine Wölfle (MdL) als Nachfolgerin bereit stand und zur neuen ersten Vorsitzenden gewählt wurde.

27.11.2017 in Pressemitteilungen von Sabine Wölfle MdL

Land hebelt Lohnuntergrenze aus

 

In der zweiten Lesung des Gesetzesentwurfs zur Änderung des Landesnaturschutzgesetzes stellt sich die SPD-Fraktion entschieden gegen den Vorschlag von Grün-Schwarz, die Lohnuntergrenze bei Aufträgen der öffentlichen Hand an den bundesweiten Mindestlohn zu koppeln und damit auf wesentliche gesetzliche Einflussmöglichkeiten auf den Arbeitsmarkt zu verzichten. Die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle zeigt sich entsetzt über diesen Hintertürversuch der Landesregierung, Rechte von Arbeitnehmer*innen zu beschneiden und ist sehr erstaunt über das Abstimmungsverhalten mancher Kolleg*innen.

23.11.2017 in Landespolitik von Sabine Wölfle MdL

Grün-Schwarz lässt Schulen für Physiotherapie weiter im Regen stehen

 

Fraktionsvize Sabine Wölfle: „Angesichts des großen Fachkräftemangels in diesem Berufszweig ein fatales Signal“. Nach dem Eklat in den Beratungen über das Privatschulgesetz im September, in dem deutlich wurde, dass sich Sozialminister Manne Lucha in den Verhandlungen über angemessene Zuschüsse für die Schulen für Physiotherapie regierungsintern nicht durchsetzen konnte, findet das Trauerspiel auch in den laufenden Haushaltsberatungen seine Fortführung.

20.11.2017 in Pressemitteilungen von Jusos Emmendingen

Jusos Emmendingen stehen konsequent hinter GroKo-Ausschluss.

 

Große Neuigkeiten an einem kalten Montagmorgen. Noch in der Nacht von Sonntag auf Montag tritt Christian Lindner vor die Presse und verkündet, die Jamaika-Sondierungen sind gescheitert. „Lieber nicht regieren als falsch“ lautet der Slogan. Schon im Wahlkampf haben sich die Liberalen auf gute Promotion verstanden, während Inhalte eher fern blieben. Für die Jusos ist der Spruch allerdings Wahrheit. Sie hoffen, dass eine weitere GroKo ausgeschlossen bleibt.

 

Es muss klar sein:“, betont Kreissprecher Pavlos Wacker „Die SPD ist nicht das Reserverad der Union! Wir Jusos setzen uns dafür ein, dass die SPD in ihrer Oppositionsrolle bleibt. Eine weitere GroKo kommt für uns nicht in Frage.“

Im Falle einer Jamaika-Koalition sei es sowieso nur zu einer Koalition des kleinsten gemeinsamen Nenners gekommen, heißt es des Weiteren aus dem Juso-Kreisvorstand. Das ständige Kräftemessen von CSU und CDU habe dazu geführt, dass wir mehrere Wochen nach der Wahl noch immer keine neue und funktionsfähige Regierung hätten.

Über die Chancen der einzelnen Parteien bei einer Neuwahl kann nur spekuliert werden, da es sich um ein historisches Novum handeln würde“, ergänzt Pressesprecherin Vanessa Bossler „Fest steht: ob August oder Dezember, die Jusos werden auch im Falle eines zweiten Wahlgangs die aktivste Jugendpartei im Kreis Emmendingen sein.“

14.11.2017 in Fraktion von Sabine Wölfle MdL

Keine Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes zu Lasten der Kommunen!

 
Foto: colourbox

Sabine Wölfle, sozialpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion zu mehr Selbstbestimmung, mehr Teilhabe und mehr Mitsprache durch das Bundesteilhabegesetz: „Das Bundesteilhabegesetz ist der wichtigste Meilenstein in der Sozialpolitik für Menschen mit Behinderungen in den letzten Jahrzehnten. Es kommt nun darauf an, dass das, worauf sich alle im Bund geeinigt haben, in den Ländern engagiert umgesetzt wird. Verzögerungen zu Lasten der Menschen mit Behinderungen sind nicht hinzunehmen.

09.11.2017 in Fraktion von Sabine Wölfle MdL

Enquete-Kommission für frühkindlichen Bereich und Grundschule

 

Der SPD-Landtagsfraktion fordert nach den nun veröffentlichten Ergebnissen des IQB-Bildungstrends eine vertiefte, fundierte und wissenschaftliche Analyse der vielfältigen Ursachen. Alle relevanten Akteure müssen sich jetzt zusammensetzen und die Ergebnisse aufarbeiten. Daher sieht die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle den richtigen Weg zur Aufarbeitung in einer Enquete-Kommission für den frühkindlichen Bereich und die Grundschule.

09.11.2017 in Fraktion von Sabine Wölfle MdL

Sozialdemokratische Sicherheitspolitik

 

Eine ausgewogene Balance zwischen Freiheit und Sicherheit ist die Grundlage sozialdemokratischer Sicherheitspolitik. Wir wollen Freiheitsrechte wahren, gleichzeitig müssen wir für Sicherheit sorgen, um auch in Zukunft in Freiheit leben zu können. Wir wollen, dass alle Menschen in Deutschland sicher sind und sich sicher fühlen. Wir wissen aber auch, dass es absolute Sicherheit niemals geben wird. Deshalb helfen unüberlegte Schnellschüsse genauso wenig weiter wie unbegründete Strafverschärfungen.

25.10.2017 in Landespolitik von Sabine Wölfle MdL

Sabine spricht in der 2. Beratung des Prostituiertenschutzgesetzes

 

Quelle: Landtag von Baden-Württemberg

19.10.2017 in Pressemitteilungen von Sabine Wölfle MdL

Landesregierung vernachlässigt sozial benachteiligten Teil unserer Gesellschaft

 

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sabine Wölfle: „Die grün-schwarze Landesregierung muss die Handlungsempfehlungen des Armuts- und Reichtumsberichtes endlich aus der Schublade holen“ Nach Ansicht der SPD-Landtagsfraktion sollte die Armutsbekämpfung wieder zentrale Aufgabe der baden-württembergischen Landespolitik werden.

18.10.2017 in Landespolitik von Sabine Wölfle MdL

Sabine Wölfles Rede zum Prostituiertenschutzgesetz

 

Quelle: Landtag von Baden-Württemberg

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

19.12.2017, 19:00 Uhr - 19.12.2017 AfA-Treffen Emmendingen

20.12.2017, 19:00 Uhr SPD-Kreisvorstand Emmendingen

02.01.2018, 20:15 Uhr - 21:30 Uhr Juso-Sitzung Café Hinterhaus, Markgrafenstraße 14, 79312 Emmendingen
Bei unseren Sitzungen alle zwei Wochen im Café Hinterhaus klären wir organisatorische Fragen und …

25.01.2018, 19:00 Uhr SPD-Kreisparteitag

Facebook

Für Denzlingen im Bundestag

Fotogalerie

Unterstütze Martin Schulz und die SPD!


 

Für Denzlingen im Landtag

Hier online SPD-Mitglied werden


 

Die JUSOS im Kreis

 


 

Für Denzlingen im Europäischen Parlement

 


 

Früher OV-Zeitung - Heute offener Blog

Ortsgespäch

Zuletzt kommentiert

Was ist eine Gemeinschaftsschule?

Besucher:372696
Heute:43
Online:1