Sabine Wölfle zeigt sich entsetzt über Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen mit Hilfe der AfD

Veröffentlicht am 05.02.2020 in Landespolitik

Bereits am 7. August  1932  hat der Vorwärts, die sozialdemokratische Zeitung seit 1876, getitelt „Warnung! Wer mit dem Fachismus spielt, der spielt mit Deutschlands Untergang“. Für Sabine Woelfle zeigen sich Parallelen mit der gestern erfolgten Wahl des FDP Politikers Kemmerich mit Hilfe der AfD. „Hier vollzieht sich gerade ein politischer Dammbruch. Wer mit der Höcke AfD paktiert, hat ein ernsthaftes Problem in unserer Demokratie zu erwarten“, so Wölfle. „Ich erwarte ein klares und vor allem lautes Machtwort von CDU und FDP auf Bundesebene“ so Wölfle.

 
 

Homepage Sabine Wölfle MdL

Facebook

Gebührenfreie Kitas

Früher OV-Zeitung - Heute offener Blog

Ortsgespäch

Jetzt Mitglied werden !

 


Für Denzlingen im Bundestag

Für Denzlingen im Landtag

Für Denzlingen im Europäischen Parlament

 


 

Die Kreis-AG zur Migrationspolitik & mehr

Yeah, die AG !

Die JUSOS im Kreis

 


 

Unterstütze die SPD!


 

Zuletzt kommentiert

Was ist eine Gemeinschaftsschule?

Besucher:372696
Heute:554
Online:3